Lanto – Reise der Vergebung – Zweite Runde

Liebe Brüder des Planeten Erde! ICH BIN LANTO!

Auf der Vergebungsreise zu sein, ist ein Grund für so viel Frieden und Dankbarkeit gegenüber Vater/Mutter Gott, dass er jedem einzelnen von euch auf dieser Reise helfen kann. Ja, die Reise ist noch lang, viel wird vor dem Ende dieser Reise für jeden von euch geschehen; nicht unbedingt in eurer Umgebung. Es ist wichtig, dass jeder von euch beginnt, wahrzunehmen und zu beobachten, was um euch herum geschieht, was mit den Menschen um euch herum geschieht, was mit der Welt um euch herum geschieht. Und wenn ich von der Welt spreche, meine ich nicht die Außenwelt, sondern die kleine Welt, in der ihr lebt: Euer Zuhause, eure Familie.

Nehmen wir an, es geht von eurer Haustür, wo ihr wohnt, nach innen; beobachtet, was in eurem Haus passiert. Achtet auf jeden Augenblick, auf jedes kleine Wort, das ihr oder andere von sich geben. Bringt die Weisheit mit, mit jeder kleinen Herausforderung umzugehen. Die großen Herausforderungen kommen nicht, bevor man die vorhergehenden gemeistert hat; es geht alles schrittweise. Man beginnt mit kleinen Herausforderungen, und jede bewältigte kleine Herausforderung ermöglicht eine etwas größere Herausforderung.

Versteht bitte nicht falsch, dass alles einfacher wird, im Gegenteil, die Herausforderungen werden immer intensiver, so dass ihr alles, was ihr gelernt habt, testen könnt. Wie ich hier schon einige Male gesagt habe: Intelligent zu sein bedeutet nicht, weise zu sein. Manchmal begünstigt Intelligenz die Weisheit, aber sie ist nicht unbedingt der Ausgangspunkt. Weise zu sein bedeutet zu verstehen, weise zu sein bedeutet zu beobachten, weise zu sein bedeutet, die richtigen Entscheidungen innerhalb des dargestellten Problems zu treffen, so dass man am Ende die Lösung für diese Lektion findet und sie effektiv verstehen und durchlaufen kann. Und, was am wichtigsten ist, sie als gelernt und gelöst zu haben.

Herausforderungen tauchen jeden Tag und jeden Moment auf, kleine, etwas größere, aber jede Herausforderung, die auf euch zukommt, ist eine Lektion, die es zu lernen gilt, und es liegt an euch, zu verstehen, was diese Lektion zu sagen hat, und sie einfach mit Liebe und Weisheit anzunehmen. Das Wichtigste in jedem Moment ist, dass du dein Herz mit Liebe füllst und den Schritt nach vorne, den du machen wirst, deinem eigenen Weg überlässt. Denn jede Entscheidung, die mit Liebe getroffen wird, jede Entscheidung, die mit Vertrauen getroffen wird, führt niemals auf den falschen Weg.

Beobachtet die Gefühle, die ihr in jedes Problem steckt, das sich euch stellt. Es geht nicht darum, minderwertig zu sein, es geht nicht darum, demütig zu sein, es geht nicht darum, unterwürfig zu sein. Man kann von allem träumen, was man will, man kann von der Lösung eines Problems auf sehr schöne Weise träumen, solange dies alles mit Liebe geschieht und euch und das All immer berücksichtigt werden.

Im Gleichgewicht zu leben bedeutet nicht, Armut anzuziehen; im Gleichgewicht zu leben bedeutet nicht, keinen Reichtum mehr anzuziehen, weil man denkt, dass es unfair ist; im Gleichgewicht zu leben bedeutet nicht, krank zu bleiben, weil man denkt, dass Vater/Mutter Gott, einen so willkommen heißt; im Gleichgewicht zu leben bedeutet, volle Gesundheit anzuziehen, aber immer zu denken, dass ihr für euren eigenen Körper verantwortlich seid; im Gleichgewicht zu leben bedeutet, Fülle und Wohlstand anzuziehen und nicht zu denken, dass das falsch ist.

Um Fülle und Wohlstand anzuziehen, muss man einfach die große Weisheit besitzen, dankbar zu sein; in jedem Moment, bei jeder Handlung, bei jeder Empfang oder Spende, selbst wenn man das, was man nicht erhält, für ungerecht hält, sollte man dankbar sein, denn irgendwie sagt das Universum: “Das ist nicht gut für dich! Warte, es wird noch besser werden!” Beschwert euch nicht über das, was ihr nicht bekommt. Beschwert euch nicht über das, was ihr euch wünscht und absurderweise für unmöglich haltet. Gebt euch einfach der Dankbarkeit hin, gebt euch der Fülle des Universums hin, und seid versichert, dass das Wie nicht euer Problem ist.

Das Universum findet immer Wege, jedem von euch das zu bringen, was notwendig ist, was für den nächsten Schritt wichtig ist. Seid also weise, seid dankbar und vertraut darauf, dass immer, auch wenn der Schritt nach vorne schwierig, schmerzhaft und manchmal sogar pervers (in eurem Konzept) ist, glaubt mir, es ist der Beginn einer neuen Reise, der Beginn eines neuen Weges. Man muss nur lernen, man muss für jede Lektion dankbar sein.

Posts recentes

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Minha Experiência

Warenkorb