Maria – Bereitet eure Herzen vor, aber ohne zu richten

Liebe Söhne und Töchter des Planeten Erde! ICH BIN MARIA!

Mein Herz platzt vor Freude, heute wieder hier sein zu können und all meine Liebe zu jedem von euch zu bringen. Meine Söhne und Töchter, schaut zum Himmel… Was ist der Himmel? Etwas, das ihr berühren könnt? Etwas, das ihr euch vorstellt? Einige glauben, dass es jenseits dieses blauen Himmels nichts gibt, dass sich das Universum auf euren Planeten in diesem großen blauen Ball beschränkt und dass es in der Nacht dunkel wird, weil jemand das Licht ausschaltet. Und dann erscheinen einige Sterne, aber wo sind diese Sterne? Sind sie an diesen Ball geklebt? Natürlich nicht.

Diesen Himmel, den ihr seht, ist eigentlich nicht greifbar, er existiert nicht als Materie. Er ist die Reflexion des Lichts um euren Planeten herum, weil die Luft, die ihr atmet, das Licht, das von der Sonne kommt, diesen Effekt verursacht. Wenn es kein Licht gibt, gibt es keinen blauen Himmel, ihr schaut auf das Universum, auf die Sterne, auf andere Planeten, auf eine unendliche Welt, die euer Verstand immer noch nicht wahrnehmen kann. Ihr seid ein winziger Punkt in diesem großen Universum, ihr seid Kinder von Vater/Mutter-Gott, geliebt und beschützt von ihm, wie alle anderen Wesen, die im Universum existieren.

Oh, und bevor sich jemand fragt: Vater/Mutter-Gott ändert Seine Liebe nicht von einem Kind zum anderen, Er liebt alle gleich. Ah, aber das ist für euch absurd. „Wie kann Vater/Mutter Gott einen Mörder, einen Verbrecher lieben! Genau wie mich, der ich ein so perfektes Wesen bin?“ Vater/Mutter-Gott richtet nicht; dieser Mörder, dieser Verbrecher wird von Ihm genauso geliebt. Und ich würde sogar sagen, dass er mehr Aufmerksamkeit erhält, gerade weil er verloren ist, weil er nicht weiß, wie er den Weg zum Licht finden soll.

Aber ihr glaubt immer noch, dass das absurd ist. Diejenigen, die ihr Kriminelle nennt, dürfen von keinem von uns Liebe erhalten, am wenigsten von Vater/Mutter-Gott. Warum nicht? Von wem wurden sie erschaffen? Alle haben den Göttlichen Funken. Wie sollen also Kinder von Vater/Mutter-Gotte unterschiedlich geliebt werden? Meine Kinder, Vater/Mutter-Gott richtet oder bestraft nicht, ihr erntet, was ihr sät. Also werden diese Seelen, diese Wesen, die dem Pfad des Lichts nicht folgen, die Folgen dessen ernten, was sie getan haben, aber sie werden nicht aufhören, Kinder von Vater/Mutter-Gott zu sein, sie werden nicht aufhören, Seine Liebe zu verdienen.

Jedes Wesen im Universum, jede Seele, kennt sehr gut die Universellen Gesetze, welches die Gesetze sind, die das Universum im Gleichgewicht halten. Ja, es muss Gesetze geben, denn ohne sie, würde jedes Wesen seine eigenen Entscheidungen treffen und das Universum würde zu einer großen Katastrophe werden, zu einem großen Durcheinander. Es gibt also Gesetze, die das Universum im Gleichgewicht halten. Es gibt Planetengesetze, es gibt Gesetze für Galaxien, es gibt Gesetze für Sterne. Jede Gruppe hat ihre Gesetze, weil jede Gruppe ihre Funktion im Universum hat. Nichts ist da, einfach ohne Grund zu schmücken oder zu glänzen, alles hat eine Funktion, sowie die Gesetze für die Wesen sie auch haben.

Ihr alle wisst, dass gewisse Wesen im Universum nicht gerne Liebe ausstrahlen, sie gehen einen entgegengesetzten Weg, des Schmerzes, der Gewalt – wie sagt ihr? – „des Bösen“, und diese werden von den Universellen Gesetzen verurteilt und erhalten in jedem Fall die angemessenen Strafen, aber sie verlieren nicht die Liebe von Vater/Mutter-Gott, egal wie die Entscheidung ausfällt. Viele mögen einwenden: „Aber Vater/Mutter-Gott richtet nicht!“ Wirklich, Vater-Mutter-Gott urteilt nicht. Er urteilt nicht so, wie ihr urteilen versteht. Ihr versteht das auf der Grundlange der Gesetze eures Planeten, aber die Universellen Gesetze wurden geschaffen und werden im ganzen Universum aufrechterhalten und angewendet.

Es ist nicht Vater/Mutter-Gott, der an einem Tisch sitzt und definiert, was jedes Wesen verdient oder nicht, jedes Wesen erntet, was es sät. Wenn es Licht und Liebe sät, wird es Licht und Liebe ernten; wenn es Lieblosigkeit sät, wird es sie ernten. Denn so ist das Universum, so sind die universellen Gesetze. Es ist also nicht Sache von Wesen, über andere zu urteilen. Wenn es ein Urteil gibt, ist es gemäß den universellen Gesetzen nicht einem Wesen, das urteilt, es ist das Kollektiv, es ist das Ganze, es gibt viele, die jeden Fall analysieren und Entscheidungen treffen.

Es gibt keine Gefängnisse, es gibt keinen Ort im Universum, wo Übeltäter gefangen sind, das sind Erschaffungen eurer Welt. Es gibt eine ganze Reihe von Trainings, Lehren, Behandlungen, um eine Seele wiederzugewinnen, das ist die angebliche „Bestrafung“, die wir anwenden. Natürlich gibt es ernstere Entscheidungen, tiefere Entscheidungen, die in euren Augen absurd, gewalttätig, unzulässig wären. Ah, ihr findet die Gesetze unzulässig. Das ist wirklich komisch. Ihr wisst nichts über das Universum, nichts über Seelen, über Missionen, über zu lernende Lektionen.

Ihr seid also dabei, einen sehr komplexen Prozess auf diesem Planeten zu durchlaufen, wo die universellen Gesetze angewendet werden, nicht eure menschlichen Gesetze; diese erkennen wir nicht an, akzeptieren sie nicht und verstehen sie nicht. Die universellen Gesetze werden bei denjenigen angewandt, die einer Rasse, einer Gruppe, einem Land, einer Stadt Leid zugefügt haben, das heißt, bei Menschen, die andere nur zu ihrem eigenen Wohl absichtlich leiden lassen. Diese werden den universellen Gesetzen ausgesetzt sein. Und diejenigen, die hier ankamen und auf diesem Planeten die heute existierende Ungleichheit und Lieblosigkeit geschaffen haben, werden am schärfsten verurteilt werden, weil sie hier die Lieblosigkeit und das Böse implantiert haben.

Viele mögen sich vielleicht in diesem Moment fragen: „Und warum macht ihr das erst jetzt?“ Alles hat seine Zeit für Vater/Mutter-Gott. Dieser Planet wurde von Vater/Mutter-Gott dafür ausgewählt, dem gesamten Universum als Lehre zu dienen. Was sind die Folgen der Abweichung von der Quelle? Welche Folgen hat es für eine ganze Rasse, wenn sie sich von Vater/Mutter-Gott abwendet? Dieser Planet lebte also Jahrtausende und Jahrtausende in der dritten Dimension, um dem gesamten Universum als Beispiel zu dienen. Aber jetzt ist diese Zeit vorbei, ihr könnt jetzt hochentwickelte Wesen werden, und dieser Planet wird nie wieder ein niedrigdimensionaler Planet sein.

Die Erde hat ihre Rolle erfüllt, sie hat ihre Mission erfüllt, die Mission, dem Universum zu zeigen, wie es ist, in Dualität und mit freiem Willen zu leben. Stellt Vater/Mutter-Gott nicht in Frage, alles hat seinen Grund. Sich gegen Ihn aufzulehnen bringt euch nirgendwo hin. Was ihr jetzt tun müsst, ist, euer Herz zu öffnen und eure Entwicklung zu akzeptieren und alles zu akzeptieren, was auf diesem Planeten passieren wird. Es werden schwierige Zeiten sein, in denen ihr lernen müsst, wie das Universum funktioniert. Dieser Planet wird wieder Teil der großen Galaktischen Föderation sein, und als solcher muss er den Regeln folgen und seine Bewohner ebenfalls.

Ihr werdet also lernen, wie die Dinge im Universum tatsächlich funktionieren. Es gibt viel Liebe, aber die Gesetze müssen respektiert und angewendet werden. Das Wort Gericht ist gerade in Mode. Deshalb sage ich jedem von euch, meine Söhnen und Töchter: Verurteilt niemanden. Viele wissen nicht, was sie in der Vergangenheit auf dem Boden dieses Planeten getan haben. Wie könnt ihr also einen Menschen verurteilen? Ihr habt es vielleicht viel schlimmer getrieben als er, und in diesem Moment wird all diese Last analysiert, und es wird an euch liegen, all dies auf die richtige Weise zu transmutieren; mit viel Vergebung, mit viel Reinigung, mit viel Lernen und Bewusstsein.

Es geht nicht darum, andere zu verurteilen, noch irgendetwas oder irgendjemanden zu verurteilen, es geht darum die Wahrheit zu sehen und sie wird jedem erscheinen, wie hässlich sie auch sein mag. Ihr werdet eure eigenen Wahrheiten sehen und jeder wird die Gelegenheit dazu haben sich zu befreien, um sich zu entwickeln. Für diejenigen, die nach den Universellen Gesetzen gerichtet werden, gibt es keinen Moment der Erlösung mehr, weil ihnen diese Zeit bereits gegeben wurde und sie sie nicht angenommen haben, im Gegenteil, sie haben es noch schlimmer gemacht. Es bleibt also keine Zeit mehr. Die Gesetze werden ab sofort angewandt. Es liegt bei jedem von euch, einfach darauf zu vertrauen, dass alles, was getan wird, dem Wohl des Planeten und eurer Entwicklung dient. Nichts wird durch parteiische oder leidenschaftliche Haltungen getan, alles wird auf Grund der universellen Gesetze getan.

Also bereitet eure Herzen vor. Lasst euren Geist nicht wütend oder ängstlich werden, denn jeder, der diesen Prozess durchläuft, wird wissen, warum; und sicherlich werdet ihr verstehen. Schaut nach innen, sucht das „Höhere Selbst“ und wenn es zu schwierig wird, sucht jeden von uns. Und ganz sicher werden wir jedem beistehen und jede Anspannung und alle Gefühle, die im Moment aufkommen mögen, lösen. Ihr müsst das glauben, besonders in eurem Herzen.

Posts recentes

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb