Sonnenwesen – Wie kommt ihr durch diesen Weg?

Liebe Geschwister auf diesem schönen Planeten! ICH BIN ANIMANI! Ein Sonnenwesen!

Ich bin heute wieder einmal hier, um euch Erleuchtung für eure Seelen zu bringen. Einigen fällt dieser Weg sehr schwer, anderen nicht so sehr, manche verstehen ihn überhaupt nicht. Es ist interessant, wie jeder Geist interpretiert, was er sieht; wie jeder Geist auf das reagiert, was er fühlt. Das hängt einzig und allein vom Ego ab.

Wer ein ohnmächtiges, fast nicht wahrnehmbares Ego hat, kann in jeder Handlung, in jeder Aktion, die geschieht, genau sehen, wo er sich verbessern muss. Er erkennt den Fehler, er erkennt den für lange Zeit völlig absichtslosen gegangenen Weg. Das sind diejenigen, denen wir mehr Aufmerksamkeit schenken, damit sie immer mehr und mehr ihren eigenen Schatten sehen. Ja, wir intensivieren die Reinigung, denn ihre eigenen Absichten, sich selbst zu heilen, sich zu reinigen und dem richtigen Weg zu folgen, geben uns die Erlaubnis, jede der Seelen noch mehr zu schütteln, damit all der Schmutz an die Oberfläche kommt.

Es ist ein recht interessanter Prozess, aber seid euch sicher, dass unsere immense bedingungslose Liebe nicht übertreibt; niemals. Wir lassen nur das an die Oberfläche kommen, was ihr in diesem Moment lösen könnt, und nichts, was euch übermäßig belasten könnte. Diejenigen, deren Egos immer noch das Sagen haben, die sich immer noch ständig zeigen, sehen Probleme und erkennen sie nicht als Fehler an. Es sind diejenigen, die dazu neigen, zu sagen: “Ich bin so, weil jemand dies oder jenes getan hat oder mich dazu gebracht hat, dies zu tun”. Sie sind die ewigen „armen“. Sie tun nie etwas Falsches, sondern werden von anderen provoziert und dann tun sie es doch. Niemals aus Eigenwille, sondern immer von anderen provoziert.

Ich würde also sagen, dass dies die Marionetten sind, sie haben keinen eigenen Willen, keine eigene Vision, sie tun immer das, was andere ihnen befehlen und von ihnen verlangen, auch wenn es falsch ist; sie wissen nie, wie man nein sagt? Das ist es, was sie glauben: dass sie ewige Elende sind. Aber ich würde sagen, dass sie diejenigen sind, die nicht akzeptieren, Fehler zu machen, die nicht akzeptieren, dass sie Fehler machen. Sie werfen anderen die Schuld zu, die nur sie selbst tragen. Andere sind nur Instrumente. Aber so sehen sie es nicht.

Ich würde also sagen, dass für diese Menschen die Reise ziemlich unangenehm und langweilig ist, und viele denken sogar daran, aufzuhören, weil sie nicht zugeben wollen, dass sie Fehler machen; sie wollen nicht zugeben, dass sie sich ändern müssen; sie wollen nicht zugeben, dass sie lernen müssen, ihre eigenen Fehler als Ergebnisse ihrer eigenen Handlungen zu sehen. Ich sage, dass jeder auf seinem Weg eine Wahl hat.

Die Wahl könnte sein, diesen langweiligen Weg, der nirgendwohin führt, weiterzugehen und all diese Schatten immer intensiver zu sehen, bis du an den Punkt kommst, an dem die Schatten selbst dich dazu bringen, innezuhalten und die Wahrheit zu sehen, aber durch viel Leid und viel Schmerz; oder du kannst wählen, hier anzuhalten und alles so zu lassen, wie es ist. Es gibt immer eine Wahl. Nichts ist obligatorisch.

Diejenigen, die nichts verstehen, die nichts begreifen, die es tun, weil ihnen jemand gesagt hat, dass sie es tun sollen, sie bleiben nicht ungestraft, sie kommen nicht unverändert davon. Sie werden durchgehen, ohne die Wahrheit zu sehen, aber sie werden nicht entkommen, dass sie verändert werden, dass sie die Dinge auf eine Weise sehen, wie sie sie nie zuvor gesehen haben. Und das ist schade, denn sie werden nichts verstehen. Sie werden die Schatten sehen, sie anschauen und einfach nur Angst empfinden, sie werden nicht wissen, was sie mit ihnen tun sollen. Und sie werden immer wieder vor sie aufploppen, bis sie verstehen oder nicht, das hängt von der Entscheidung jeder Seele ab.

Ich kann also jedem von euch sagen, dass der Weg isoliert ist, der Weg ist die Wahl jedes Einzelnen. Was jeder einzelne von euch in diesem Moment zu leben wählt. Eine Reinigung zu leben, ein totales Bewusstsein für die eigenen Fehler, Schwachstellen, Punkte, die man direkt angehen muss; und mit viel Mut, mit viel Kampf und mit viel Hilfe von uns, jeden einzelnen davon zu lösen; sie nicht zurückzulassen.

Für diese werde ich sagen, dass das Ergebnis wunderbar sein wird, denn trotz aller Schwierigkeiten werden sie es schaffen, dorthin zu gelangen, sie werden es schaffen, all das hinter sich zu lassen und einfach dem Weg des Aufstiegs zu folgen. Das wird für sie wunderbar sein.

Welcher Gruppe ordnest du dich zu? Aber sei ehrlich! Antworte mit deinem Herzen, nicht mit deinem Verstand!

Posts recentes

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Minha Experiência

Warenkorb